Zertifizierung

Die Rainforest Alliance ist der weltweit führende Zertifizierer von nachhaltiger Waldwirtschaft nach dem Standard des Forest Stewardship Council (FSC) und verfügt hier über mehr als 20 Jahre Erfahrung. Wir haben unterschiedlichste Wälder und Waldformen in mehr als 70 Ländern zertifiziert und dabei mit kleinen Waldbesitzern und Unternehmungen und indigenen Gruppen wie auch mit Fortune-500-Unternehmen zusammengearbeitet.

Mit dem 1989 eingeführten SmartWood-Programm hat die Rainforest Alliance das weltweit erste Programm für die Zertifizierung nachhaltiger Waldwirtschaft begründet. Es war zugleich das erste, das auf die Kräfte des freien Marktes vertraut, um Waldvorkommen zu erhalten und zu schützen. Die Rainforest Alliance ist einer der Mitbegründer des Forest Stewardship Council (FSC). FSC ist der Standard mit der weltweit größten Reputation und Anerkennung. Die Rainforest Alliance ist mittlerweile der größte FSC-akkreditierte Zertifizierer. Wir haben die größte Anzahl von in gemeinschaftlichem Besitz von Gemeinden oder indigenen Gruppen befindlichen forst- und holzwirtschaftlichen Unternehmungen nach FSC zertifiziert.

Neben dieser umfassenden Erfahrung und weltweiten Expertise zeichnet sich eine Zertifizierung durch die Rainforest Alliance außerdem aus durch:

Transparenz und Glaubwürdigkeit: Durch die Zusammenarbeit mit uns als einer angesehenen, unabhängigen, gemeinnützigen Umweltschutzorganisation, deren Arbeit transparent und nachvollziehbar ist, erhöht sich auch Ihre eigene Glaubwürdigkeit und Ihr eigenes Nachhaltigkeitsengagement kann glaubwürdig kommuniziert werden.

Verwendung des Rainforest Alliance Certified™-Siegels: Ergänzend zu den FSC-Markenzeichen, dürfen die von uns zertifizierten Unternehmen auch das Rainforest Alliance Certified™-Siegel verwenden. Dies gilt für die Erzeugnisse selbst wie auch für die zugehörigen Verkaufs- und Werbeunterlagen. (Vorherige Freigabe durch die Rainforest Alliance vorausgesetzt.)

Kenntnis der lokalen Gegebenheiten: Durch unser Netzwerk mit Außenstellen und Praktikern vor Ort besitzen wir gute Kenntnis und ein tiefes Verständnis für die lokalen und regionalen Gegebenheiten.

Praxisorientiertes Vorgehen bei der Zertifizierung: Wir machen Unternehmen und auch ihre Zulieferer mit den Anforderungen für eine Forest Stewardship Council-(FSC-)Zertifizierung und die Nutzung des Rainforest Alliance Certified™-Siegels vertraut. Genauso arbeiten wir mit ihnen zusammen in dem anspruchsvollen und von uns möglichst effektiv gestalteten Evaluationsprozess, der dazu dient, die Zertifizierung erfolgreich abzuschließen.

Sie arbeiten bereits mit uns zusammen? Loggen Sie sich direkt ein (auf englisch) auf unserer Kundenseite, um die Verwendung des Markenzeichens freigeben zu lassen oder sonstige Serviceleistungen zu erhalten.

Fragen? Kontaktieren Sie unsere Partnerorganisation NEPCon.

Hier erfahren Sie mehr

Warum soll ich mein Unternehmen zertifizieren lassen?
Wo finde ich FSC-(Forest Stewardship Council-)zertifzierte Produkte?

Eine Übersicht aller FSC-zertifizierten Unternehmen und Anbieter sowie FSC-zertifizierter Produkte gibt es hier: FSC's certificate database.

Anbieter und Produkte für unterschiedliche Interessentenkreise im deutschsprachigen Raum und in Europa sind auf der Website des FSC abrufbar.

Wie sind der Forest Stewardship Council (FSC), die Rainforest Alliance und SmartWood miteinander verbunden?

Der FSC ist eine international tätige Organisation mit Hauptsitz in Bonn. Er entwickelt Standards für die weltweite Zertifizierung von nachhaltiger Forstwirtschaft und deren gesamte Erzeuger- und Lieferkette und akkreditiert unabhängige Zertifizierer. Diese Zertifizierer führen die FSC-Zertifzierungen und die dafür notwendigen Evaluationen durch, erteilen das FSC-Zertifikat den Unternehmen, die standardkonform arbeiten, und sind verantwortlich für die Prüfung und Freigabe, wenn Unternehmen das FSC-Siegel auf Produkten oder in Unterlagen, Werbematerialien etc. verwenden wollen.

Die Rainforest Alliance ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, die beim Forest Stewardship Council (FSC) als Zertifizierer akkreditiert ist. Sie führt die für die Zertifizierung notwendigen Evaluierungen durch. Davon unabhängig unterhält die Rainforest Alliance verschiedene eigene Programme zur Zertifizierung und Verifizierung von forstwirtschaftlichen und landwirtschaftlichen Betrieben und von Tourismusunternehmungen.

SmartWood ist ein solches eigenes, erprobtes Zertifizierungsprogramm der Rainforest Alliance, das sich seit bereits mehr als 20 Jahren bewährt hat. Über SmartWood-Experten werden die Evaluationen von Forstbetrieben und Unternehmen innerhalb der Erzeuger-und Lieferkette durchgeführt. Von der Rainforest Alliance ausgestellte FSC-Zertifikate sind an einem Registrierungs-Code erkennbar, der mit SW für SmartWood beginnt, etwa: SW-COC-00XXXX.

Eigentümer eines FSC-Zertifikates, das von der Rainforest Alliance ausgestellt wurde, können beide Siegel führen, das FSC- und das Rainforest Alliance Certified™-Siegel.

Warum unterstützt die Rainforest Alliance den Forest Stewardship Council (FSC)?

Die Rainforest Alliance unterstützt den FSC-Standard, denn:

  • Der FSC ist der meist anerkannte und angewendete Standard weltweit für die Zertifizierung nachhaltiger Forstwirtschaft. Als FSC-akkreditierter Zertifizierer arbeiten wir in allen Waldzonen und -arten: in tropischen, temperierten, borealen Wäldern. Wir zertifizieren sämtliche Waldtypen, Größen und Besitzarten: Naturwälder, Forstplantagen, große kommerzielle Waldbesitzer, kleine Flächen in Familienbesitz und Gemeindewälder.
  • Die FSC-Zertifizierung schließt eine verbindliche und transparente Lieferkette ein. So kann ein FSC-zertifiziertes Produkt bis zu seinem Ursprungsort zurückverfolgt werden, Die rigiden Forderungen an die FSC-zertifizierte Lieferkette geben die größtmögliche Sicherheit, kein Holz aus illegalem Einschlag zu verwenden. Dies ist zugleich ein sehr bedeutendes Merkmal, durch das sich die FSC-Zertifizierung von anderen Standards unterscheidet.
  • Produkte, die durch solch eine Lieferkette abgedeckt werden, sind beispielsweise Bauholz, Papier, Möbel, Holz-Fußböden, Musikinstrumente. Auch andere Waldprodukte wie Ahornsirup und Pinienkerne gehören dazu.
  • Für die gebotene umfassende Transparenz sind alle waldwirtschaftlichen FSC-Zertifizierungsberichte sind öffentlich und auf der Website einsehbar.
  • Der FSC fordert persönliche, jährliche Überprüfungen vor Ort für jeden Inhaber eines FSC-Zertifikates, um die weitere Übereinstimmung mit dem Standard und kontinuierliche Verbesserung zu überprüfen.
  • Der FSC-Standards beinhaltet auch soziale Kriterien, um sicherzustellen, dass die Bedürfnisse der Menschen berücksichtigt werden, deren Einkommen, Kultur und Glaube vom Wald abhängen bzw. eng mit ihm verzahnt sind oder die in ihm Erholung oder generell Lebensraum finden.
  • Die FSC-Standards wurden gemeinsam mit Vertretern verschiedenster Interessengruppen entwickelt. So wurde sichergestellt, dass unterschiedlichste soziale, wirtschaftliche und ökologische Interessen darin umgesetzt sind.
  • Der FSC findet weltweit starke Unterstützung und Zustimmung bei einem breit gefächerten Kreis unterschiedlichster Interessengruppen, Unternehmen, Umweltgruppen, Gewerkschaften und anderen.

Durch unser SmartWood-Programm bieten wir unabhängige Überprüfungaudits und Zertifizierungen an und geben Unterstützung bei der Vermarktung von FSC-zertifizierten Produkten, um durch wirtschaftlichen Nutzen dazu beizutragen, Waldwirtschaft nachhaltiger zu gestalten. Wir sind mit Niederlassungen und Büros in aller Welt vertreten und damit in der Lage, diesen Service in allen Ländern weltweit anzubieten.

Wie teuer ist eine Zertifizierung?

Die Kosten können sehr stark abweichen, je nachdem wie umfassend sich ein Überprüfungsaudit gestaltet. Auch sind die Kosten länderabhängig. Für eine gewissenhafte Kostenschätzung sollten Sie eine gezielte Anfrage an uns richten oder ein entsprechendes Formular an Ihr regionales Rainforest Alliance SmartWood-Büro senden. Sie gehen damit keine Verpflichtung ein. Wir erhalten dadurch einzig die benötigten Angaben zu Ihrem Unternehmen und die Art von Gutachten, die Sie benötigen, um eine erste Kostenschätzung treffen zu können. Bitte kontaktieren Sie unsere Partnerorganisation NEPCon für weitere Informationen.

Die Kosten berechnen sich nach der Zeit für das Audit vor Ort und die Erstellung des Gutachtens zuzüglich der Reisekosten. Hinzu kommen Leistungen seitens SmartWood für die technische und inhaltliche Prüfung des Gutachtens und die Verwaltung der Daten sowie die Kontrolle der zulässigen Nutzung der Markenzeichen. Für die weiteren Überprüfungen sind einmal jährlich die Beitrags- und Verwaltungsgebühren an den FSC zu entrichten.

Wann genau sind Gebühren zu entrichten?

Für eine Überprüfung sind die Gebühren im voraus zu entrichten, das heißt, vor der Begehung vor Ort. SmartWood hat dies eigens so vorgesehen, um möglichen Interessenskonflikten zu begegnen. Für die Glaubwürdigkeit ist es unerlässlich, die Bezahlung unabhängig vom Ausgang der Überprüfung zu halten. Audits sind zu bezahlen, sobald das Gutachten vorliegt, mit einer Zahlungsfrist von 30 Tagen.

Kann sich unsere Organisation von der Rainforest Alliance sowohl nach den Richtlinien des Forest Stewardship Council, der Sustainable Forestry Initiative und der Pan European Forest Council Chain-of-Custody zertifizieren lassen?

Ja, das ist möglich. Bitte kontaktieren Sie unsere Partnerorganisation NEPCon für weitere Informationen.