Finca San Francisco Pie de la Cuesta

Veröffentlicht: November 2010
Die Finca San Francisco Pie de la Cuesta, eine 675 Hektar große Kaffeefarm im Herzen der Provinz Quetzaltenango in Guatemala, erhielt im Januar 2009 ihre Rainforest-Alliance-Zertifizierung.
Auf dem Weg zur Zertifizierung beaufsichtigte der Verwalter der Finca, Herbert Goßmann, dessen Großvater aus Hamburg stammt, die Einführung wichtiger Bodenschutzmaßnahmen. Dabei lernte er, welche Bedeutung es hat, die Krautschicht rund um die Kaffeesträucher zu belassen. Das Ergebnis: Probleme mit Erosion, zuvor weit verbreitet, treten fast nicht mehr auf.
Um den Kaffeesträuchern Beschattung zu geben, wurden mehr als 100.000 einheimische Bäume auf der Farm gepflanzt. Sie bieten gleichzeitig Rückzugsmöglichkeiten für wildlebende Tiere.
Die Arbeiter und die Kaffeepflücker konnten bereits feststellen, dass es wieder mehr Tiere auf und nahe der Farm gibt. Erst kürzlich sahen sie einen Geflecktes Guerteltier, Weisswedelhirsch, gruene Papageien, Frischwasser-Krebse, Froesche und den seltenen Schneebussard.
Den neuen Energiesparmaßnahmen und baulichen Veränderungen ist es zu verdanken, dass die Farm ihren Energiebedarf um bis zu 85 Prozent senken konnte. Beispielsweise erhalten Wohnhaus und Mühle nun weitaus mehr Tageslicht.
Die Arbeiter haben an Schulungen teilgenommen und dabei gelernt, wie wichtig es ist, ein sauberes, gesundes Umfeld zu erhalten, Abfälle sorgfältig zu entsorgen und die Wäsche in sauberem Wasser zu waschen. Neu aufgestellte Hinweisschilder auf der Farm helfen, die Arbeiter und ihre Familienmitglieder immer wieder daran zu erinnern.
Die vollzeitbeschäftigten Arbeiter und ihre Familien bekommen kostenfrei angemessenen Wohnraum zur Verfügung gestellt.
Die Farm unterhält außerdem eine kleine Schule und einen Spielplatz, wo 34 Kinder täglich betreut werden. Der Unterricht für die Kinder der Farmarbeiter ist kostenfrei und beinhaltet auch Umweltthemen.
Ihrer Zertifizierung verdankt die Farm Handelsbeziehungen zu etlichen Einkäufern und Unternehmen, die an nachhaltig erzeugten Kaffeebohnen interessiert sind, etwa Costa Coffee aus England und Balzac Brothers aus den USA.
Heute ist die Finca San Francisco Pie de la Cuesta ein Paradebeispiel für nachhaltiges Wirtschaften. Zuhause von gesunden und zufriedenen Arbeitern, mit intakten Böden und Wasserläufen und insgesamt produktiverem Land.

suche Multimedia

Titel

Multimedia-Angebot Nach Gattung:

Search form