Für interessierte und mit uns zusammenarbeitende Unternehmen gibt es unsere Unternehmensseite »

x

Globale Partnerschaft für entwaldungsfreie Lieferketten

18. Januar 2017

Wie das World Resources Institute, eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen im Bereich Umwelt und Entwicklung, im Rahmen des World Economic Forum mitgeteilt hat, beginnen 20 der weltweit größten Rohstoffproduzenten, Händler, Verarbeiter, Berater und Einzelhändler gemeinsam eine Partnerschaft mit Forschungseinrichtungen und Banken. Ziel ist es, Entwaldung klarer zu erfassen und Nachhaltigkeit von der Farm bis zum Konsumenten zu fördern. Somit können Unternehmen, die sich zu entwaldungsfreien Lieferketten verpflichtet haben, mit besseren, transparenteren und verlässlicheren Informationen versorgt werden und ihre Ansprüche effektiver umsetzen.

Nigel Sizer, Präsident der Rainforest Alliance: „Die Rainforest Alliance ist stolz, Teil dieser bedeutenden Initiative zu sein, die neue Technologien und Systeme zur Echtzeit-Information von Waldbeständen und Co. vorantreiben wird. Seit 30 Jahren arbeiten wir mit internationalen Unternehmen jeder Größe zusammen, die sich dazu verpflichten, ihre Lieferketten entwaldungsfrei zu gestalten. Diese einzigartige Partnerschaft wird diesen Unternehmen dabei helfen, ihren Verpflichtungen so ökonomisch und effizient wie möglich nachkommen zu können. Ich bin stolz, persönlich am Aufbau der Plattform Global Forest Watch mitgewirkt zu haben und bleibe ein Befürworter des Zusammenspiels aus Technologie und Schutz unserer natürlichen Ressourcen. Diese starke Allianz von NGOs und Unternehmen wird einen riesigen Unterschied machen im Kampf gegen Entwaldung. Alle Partner werden über den gemeinsamen Fortschritt in den kommenden Jahren berichten.“

Die Pressemitteilung im Original lesen Sie hier.

Search form