Unsere Arbeit

Die weltweite Nachfrage nach Rohstoffen, Fertigwaren und Reiseangeboten wächst beständig. Um sie heute und auch in Zukunft zufriedenzustellen, müssen wir darauf achten, dass die kostbaren natürlichen Ressourcen nicht verschwendet werden. Nur wenn wir mit ihnen sorgfältig und verantwortungsbewusst umgehen, können wir intakte Ökosysteme als Lebensraum für wildlebende Tiere und Pflanzen bewahren und Artenvielfalt erhalten und dabei auch die Nachfrage nach diesen Produkten und Dienstleistungen decken. Damit einher geht die Forderung, auch die sozialen Aspekte der Produktion oder des Dienstleistungsangebots zu berücksichtigen. Unser steigender Bedarf an Rohstoffen und die Lust, Urlaub in fernen Ländern zu machen, darf nicht zu Lasten der vor Ort lebenden Menschen und ihrer Familien gehen, sondern muss ihre Rechte wahren und ihre Würde achten.

Seit 1987 setzt sich die Rainforest Alliance unermüdlich dafür ein, dass die verschleißende, überbeanspruchende flächenintensive Produktion durch eine nachhaltig ausgerichtete Form ersetzt wird. Eine, die Wirtschaftlichkeit und intakte Ökosysteme miteinander verknüpft, die sauberes Wasser, nährstoffreiche natürliche Böden, sichere und angemessene Arbeits- und Lebensbedingungen gewährleistet und die nicht nur die Gesundheit und das Wohlergehen der Arbeiter, sondern auch das ihrer Familien und der dörflichen Gemeinschaft einschließt.

Kleinbäuerliche Betriebe, Farmen, forstwirtschaftliche Betriebe, Reiseveranstalter und andere touristische Anbieter, die sich an strengen Standards für Nachhaltigkeit ausrichten, werden dafür belohnt von verantwortungsbewussten Verbrauchern, denen genau dies für ihre Kaufentscheidung wichtig ist. Wo politische Initiativen versagen oder gänzlich fehlen, wirkt unser Ansatz. Das Ergebnis? Bessere Umwelt, besseres Auskommen, besseres Leben.