Wälder

Wälder sind wichtig für jedes Leben auf der Erde. Wälder säubern die Luft, binden Kohlenstoff und stabilisieren das Klima – sowohl global als auch regional. Wälder sind Lebensraum für 80 Prozent der an Land lebenden Artenvielfalt und Grundlage für den Lebensunterhalt von über 1,6 Milliarden Menschen.

Intakte Wälder, starke Gemeinden

Viele Gemeinden verehren die Wälder, die seit Generationen ihre Heimat sind. Sie wissen, dass der Wald ihnen Lebensraum, Schutz, Trinkwasser und sogar Medizin bietet. Der Kreislauf aus Armut und Entwaldung stellt eine ernsthafte Bedrohung dieser wichtigen Ökosysteme dar und gefährdet das Wohlergehen und die Kultur von Gemeinden, die traditionell in oder in der Nähe von Wäldern leben.

Wälder fördern eine Welt im Gleichgewicht

Wälder sind ökologische Kraftwerke. Nicht nur stabilisieren sie das Weltklima, sie beeinflussen auch das regionale Mikro-Klima und begrenzen die Reflexion der Erde. Das wiederum wirkt sich auf Meeresströmungen, Windverhältnisse und Niederschläge aus. Wälder sind essenziell, um das Gleichgewicht so vieler wunderbar effizienter und unabhängiger Ökosysteme beizubehalten.

 

Unsere Arbeit zum Erhalt der Wälder

Die Rainforest Alliance verfolgt mehrere Strategien, um Wälder rund um den Globus zu erhalten. Unter unseren Partnern sind indigene Gemeinden, Regierungen, Vertreter aus der Zivilgesellschaft und Unternehmen, die sich einer verantwortungsvollen Rohstoffbeschaffung verpflichtet haben. Gemeinsam haben wir dazu beigetragen, nahezu 4,4 Millionen Hektar gefährdeter Waldgebiete vor Kahlschlag zu schützen.

Nachhaltige Forstwirtschaft im Maya-Biosphärenreservat

Nachhaltige Forstwirtschaft im Maya-Biosphärenreservat

Das Maya-Biosphärenreservat ist ein Wunder: Es beherbergt endlose Baumkronen, bedeutende archäologische Schätze und eine reiche Artenvielfalt. Das Gebiet erstreckt sich über rund 2 Millionen Hektar. Im Gespräch erzählt uns José Román Carrera aus Guatemala von Erfolgen, Herausforderungen und Perspektiven für die Zukunft. Erfahre mehr »

 
 
Gerodete

6 Beispiele: Nachhaltige Forstwirtschaft mit der Rainforest Alliance

Nahezu 50 Prozent der weltweiten Waldbestände sind bereits gerodet. Die Rainforest Alliance arbeitet rund um den Globus daran, forstwirtschaftliche Betriebe nachhaltiger zu gestalten. Sechs Beispiele. Erfahre mehr »

Nachhaltiges Forst-Management mit der Rainforest Alliance funktioniert

Nachhaltiges Forst-Management mit der Rainforest Alliance funktioniert

Dieser kurze Film zeigt, wie die Rainforest Alliance dabei hilft, nachhaltige Forstwirtschaft in der Petén-Region in Guatemala zu etablieren. Das Engagement währt bereits viele Jahre. Es dient nachweislich dem Erhalt der artenreichen Tier- und Pflanzenwelt und unterstützt lokale Gemeinden auf ihrem Weg zu mehr wirtschaftlicher Unabhängigkeit. Erfahre mehr »

Mehr über unser Engagement zum Erhalt der Wälder.

 

Unser Einfluss

Seit ihrer Gründung entwickelte die Rainforest Alliance innovative Lösungen, um gegen die globale Entwaldungskrise vorzugehen. Unsere Wälder werden von einem komplexen Geflecht aus verschiedenen Mechanismen bedroht. Dies erfordert Lösungen auf Landschaftsebene, die die Gefahren für die Umwelt wie auch den wirtschaftlichen Druck, der diese erzeugt, einbeziehen. Wir überprüfen und evaluieren unsere Ergebnisse kontinuierlich, um unseren positiven Einfluss auszuweiten.

Starke Wälder

Rund 33,5 Millionen Hektar Waldfläche werden gemäß der strengen ökologischen, sozialen und ökonomischen Anforderungen für eine Rainforest-Alliance-Zertifizierung bewirtschaftet.

Unterstützung der Menschen vor Ort

Über 31.500 Menschen haben wir in nachhaltiger Forstwirtschaft geschult. Unsere Projekte mit Indigenen und Forstgemeinden in Peru, Mexiko, Guatemala, Nicaragua und Honduras haben zur Stärkung der lokalen Wirtschaft beigetragen. Seit dem Jahr 2010 haben sie 123.884.180 US-Dollar auf nachhaltige Weise erwirtschaftet.

Search form