Rainforest-Alliance-Certified™-Bananen

Bananen-produzierende Länder, in denen die Rainforest Alliance arbeitetJasmina Lira ist eine Farmarbeiterin und zieht 3 Kinder alleine groß. Sie änderte den Verlauf des Lebens ihrer Familie, als sie sich einen Job auf der Finca Santa Marta sicherte, einer Rainforest-Alliance-zertifizierten Bananenfarm in Limón an der Karibik-Küste von Costa Rica. Lira repräsentiert das neue Gesicht im nachhaltigen Bananenanbau. Sie steht an der Speerspitze einer Revolution in einer globalen 5-Milliarden-Dollar schweren Industrie, die einst ein Sinnbild war für missbräuchlichen Umgang mit ihren Arbeiterinnen und Arbeitern, für zügellose Entwaldung und das Zerstören von Bächen, Flüssen und Korallenriffen. In den 1990-er Jahren begann die Rainforest Alliance, mit lokalen Nichtregierungsorganisationen, Wissenschaftlern, Gemeindefunktionären und Farmen zusammenzuarbeiten, um die zerstörerische Industrie zu verändern. Erster Schritt war die Einführung von Standards für die verantwortungsbewusste Bananen-Produktion. Heute kommen mehr als 15 Prozent aller international gehandelten Bananen von Rainforest-Alliance-Certified™-Farmen oder -Plantagen. Wie die Finca Santa Marta bewahren sie die Tier- und Pflanzenwelt und Wasserläufe, reduzieren den Gebrauch von Agrochemikalien und schützen die Rechte der Arbeiterinnen und Arbeiter und ihrer Familien.

Mehr als 1.600 Bananenfarmen gewährleisten den guten Zustand von 109.000 Hektar Land durch Zertifizierung und vorherige Schulung durch die Rainforest Alliance.

Unterstütze diese wichtige Arbeit »

Unterstützung von Farmern und Gemeinden

Unterstützung von Farmern und GemeindenDie Rainforest Alliance arbeitet mit Bananenfarmen zusammen, um ihnen zu helfen, ihre natürlichen Ressourcen zu bewahren und das Wohlergehen von Arbeitern und lokalen Gemeinden zu fördern. Bananenfarmen, die Rainforest Alliance Certified™ sind, unterziehen sich jährlich einer Betriebsprüfung. So wird sichergestellt, dass Farmen die rigorosen sozialen Kriterien erfüllen, die zum Schutz der Arbeiter, ihrer Familien und der nahe gelegenen Gemeinden entwickelt wurden. Die Zertifizierung durch die Rainforest Alliance erfordert beispielsweise den Ausstieg aus der Anwendung gefährlicher Pestizide; Farmen müssen ein umfangreiches Sicherheitstraining anbieten; es müssen Schutzkleidung und Waschstationen für Arbeiter, die mit Agrochemikalien umgehen, vorhanden sein, um die Arbeiter und ihre Familien und auch die übrigen Mitglieder der Gemeinde vor dem Kontakt mit diesen zu schützen. Wie andere zertifizierte Farmen bietet die Finca Santa Marta in Costa Rica Einrichtungen zur Gesundheitsvorsorge und gewährt allen Mitarbeitern finanzielle Unterstützung bei den Fahrtkosten.

Schutz von Boden und Gewässern

Die Bananen-Industrie war einst berüchtigt für das Kahlschlagen des Regenwaldes, die Verunreinigung der Gewässer und den Gebrauch von gefährlichen Agrochemikalien. Mit Pestiziden imprägnierte Plastiksäcke, die Bananen in der Wachstumsphase schützen, übersäten Flussufer und Strände in der Nähe von Bananenfarmen. Der Abfluss und die Auswaschung von Agrochemikalien verstopfte Flüsse, setzte den atemberaubenden Korallenriffen der Region zu und tötete Meereslebewesen.

Heute zeigen die Rainforest-Alliance-Certified™-Bananenfarmen den Weg in eine bessere Zukunft auf. Sie recyceln Plastiksäcke und anderen Abfall, erneuern und schützen Land rund um ihre Anbauflächen, pflanzen Vegetation entlang der Wasserläufe, um Pufferzonen zu schaffen und Erosion zu reduzieren, verringern den Wasserverbrauch und installieren Filtersysteme, um Wasser aufzubereiten. Eine unabhängige Studie über Bananenfarmen in Ecuador zeigte, das verantwortungsbewusstes Landmanagement auf Rainforest-Alliance-Certified™-Farmen erheblich besser funktioniert als auf nicht-zertifizierten Farmen.

Bessere Löhne

Bessere Löhne Die Rainforest Alliance zeigt den Bananenfarmen Verfahren auf, mit denen Pflanzen effizienter angebaut werden können. Durch Einsparen von Wasser, Kompostieren und durch die geringeren Gebrauch von Agrochemikalien wahren die Farmer nicht nur den guten Zustand ihres Bodens – sie sparen auch Geld. Die Rainforest Alliance hilft ihnen auch, bessere Preise zu verhandeln und die Farmen effizienter zu verwalten, was wiederum dazu beiträgt, den Reingewinn zu steigern. Und durch das Bezahlen von angemessenen Löhnen und den respektvollen Umgang mit den Arbeitern kurbeln die zertifizierten Farmen den Absatz an und investieren in produktive und effiziente Arbeitskräfte. Jasmina Lira zum Beispiel fühlt sich der Finca Marta verpflichtet, da sie sich und ihre Kinder mit gutem Gehalt und vollen Sozialleistungen versorgt sieht. Dieser positive Kreislauf wird durch den Anstieg der Nachfrage von großen Unternehmen wie Chiquita und Favorita nach nachhaltig angebauten Bananen unterstützt.

Eriberto Ruiz

Die Geschichte eines Bananenfarm-Arbeiters

„Ich mag meinen Job, die Farm und die Leute, die hier arbeiten, sehr. Sie machen alles hier besser, und sie sind fair zu den Arbeitern.“
—Eriberto Ruiz, Arbeiter auf der Bananenfarm Finca Santa Marta in Costa Rica

Lies seine Geschichte »

Erfahre mehr

Search form