Die Messung der sozialen Auswirkungen unserer Arbeit

Voll- und Teilzeitbeschäftigte auf Rainforest-Alliance-zertifizierten oder -verifizierten Betrieben (nach Zugehörigkeit)1

Voll- und Teilzeitbeschäftigte auf Rainforest-Alliance-zertifizierten oder -verifizierten Betrieben (nach Zugehörigkeit)

Ursprünglich gründete sich die Rainforest Alliance, um den Regenwald zu schützen. Wir lernten schnell, dass es allzu kurzsichtig wäre, die Menschen vor Ort hierbei außen vor zu lassen. Umweltschutz ist untrennbar verbunden mit sozialem Wohlergehen. Und die Lebensgemeinschaften vor Ort hängen vom Wald ab. Er liefert ihnen Lebensunterhalt und auch Unterkunft, Nahrung, Medizin, Brennholz und eine Vielzahl von Dienstleistungen. Dazu gehört die Aufnahme und Speicherung von Treibhausgasen, die weltumspannend klimabeeinflussend wirken. Solange Menschen vom Wald abhängen, kann dieses natürliche Lebensumfeld nur gedeihen unter der guten Obhut durch die Menschen vor Ort.

Deshalb haben wir in Zusammenarbeit mit unseren Partnern weltweit umfassende Lösungen entwickelt für den Schutz von Waldökosystemen. Sie berücksichtigen gleichermaßen die Bedürfnisse und die Rechte der Arbeiter, ihrer Familien und der Gemeinschaften. Verfügen die Menschen über eine auskömmliche Quelle für ihren Lebensunterhalt und über Möglichkeiten, ihre Naturressourcen nachhaltig zu nutzen, profitieren alle.

Die Vorteile unserer Arbeit im Sozialen:

  1. Ab Januar 2012 -- Zahlen basieren mehrheitlich auf Angaben der Betriebe. Anderenfalls wurde ein lineares Modell zur Schätzung der Arbeiterzahl (Land- und Forstwirtschaft) genutzt bzw. ein Durchschnittswert pro Betrieb (Tourismusunternehmen) angesetzt.

 

Search form