Die Rainforest Alliance und nachhaltig erzeugtes Palmöl

Die Rainforest Alliance unterstützt die Verbreitung von nachhaltigen Anbau- und Produktionsmethoden für Palmöl und Palmkernöl. Ziel ist es, die negativen sozialen und ökologischen Folgen einer wachsenden, wichtigen Industrie zu reduzieren.

Wir teilen mit anderen Experten und Organisationen die Besorgnis um die Auswirkungen, den der steigende Ölpalmenanbau auf den Regenwald hat. Besonders gefährdet sind die Regionen im Südosten Asiens auf den Inseln Borneo und Sumatra. Die regionalen Umweltschützer sehen sich vielen drängenden Problemen gegenüber. Eines der größten ist das großflächige Abholzen des Regenwaldes. Eine ähnliche Entwicklung gab es bereits im Amazonasgebiet. Die Rainforest Alliance Forstwirtschafts-Abteilung arbeitet bereits seit mehreren Jahren mit anderen Nichtregierungsorganisationen daran, das Abholzen von Wald in Indonesien zu kontrollieren.

nachhaltig erzeugtes Palmöl

Mit Palmöl sind aber noch viele weitere Probleme verbunden, unter anderem: Verdrängung der indigenen Bevölkerung, Konkurrenz zwischen den großen Konzernen und den kleinen Farmern vor Ort um Wasser und andere grundlegende Ressourcen, die Auswirkung von Palmölproduktion auf Lebensmittelpreise und deren Sicherheit. Die Zertifizierung bietet eine Möglichkeit, diese Probleme zu adressieren und auch zu lösen.

Um die Anstrengungen des Runden Tisches für die nachhaltige Erzeugung von Palmöl (RSPO) zu unterstützen, hat die Rainforest Alliance ihr eigenes, strenges und ergänzendes Zertifizierungssystem für Palmöl entwickelt. Ausgehend vom SAN (Sustainable Agriculture Network - Netzwerk für nachhaltige Landwirtschaft)-Standard für nachhaltige Landwirtschaft, bietet das System die Möglichkeit, eine Zertifizierung gemäß der Rainforest Alliance zu erlangen.

Eine vollständige Liste (sortiert nach Pflanzen), welche Farmen bereits erfolgreich nach dem SAN-Standard zertifiziert wurden, kann auf der Internetseite von Sustainable Farm Certification International eingesehen werden.

Der SAN-Standard wurde vor über 15 Jahren in den Tropen entwickelt. In ihn flossen die Erfahrungen und Einschätzungen von Farmern, Wissenschaftlern, NGOs, Universitäten, Regierungsorganisationen und Landwirtschaftsunternehmen ein. Biologen standen währen der Zeit an der Spitze des Prozesses. Die Tier- und Pflanzenwelt sowie die tropischen Ökosysteme zu schützen, war immer das oberste Ziel.

Die Ursachen für die Abholzung von Wäldern in Indonesien sind komplex. Die Rainforest Alliance und das SAN arbeiten mit lokalen und internationalen Organisationen zusammen, um die Holzfäller, Plantagenmanager, Bergleute und Regierungsbehörden zur Verantwortung zu ziehen für den zurückgehenden Regenwald und die ebenfalls zurückgehende Artenvielfalt. Wir werden auf unkooperative und illegal agierende Unternehmen aufmerksam machen und gute nachhaltige Praktiken fortschrittlicher Forst- und Plantagenmanager verifizieren.

Palm Oil Seeds

Palmöl wird für viele Produkte benutzt, von Nahrungsmitteln über Seifen und andere Produkte der Körperpflege bis hin zu Biotreibstoff. Betrachtet man nur eines der Produkte, für das nur ein kleiner Prozentsatz Palmöl verwendet wird, geraten die großen Probleme leicht in Vergessenheit. Dabei muss das oberste Ziel lauten, mehr Palmöl nachhaltig anzubauen und somit den Anteil von nachhaltigem Palmöl in der Versorgungskette zu steigern. Zur Zeit ist dieser Prozentsatz noch sehr gering. Betrachtet man allerdings die freiwilligen Verpflichtungen vieler Unternehmen, Palmöl bis 2015 nur noch aus nachhaltigen Quellen zu beziehen, wird klar, dass viel Arbeit getan werden muss, damit das Angebot die Nachfrage stillen kann. Die Rainforest Alliance kennt die praktischen Hindernisse, nachhaltiges Palmöl nachweisbar von zertifizierten Plantagen in den Markt zu bringen. Mit Nachdruck arbeitet sie mit ihren Partnern zusammen, diese Probleme zu lösen.

Es gibt verschiedene unabhängige Zertifizierungsmodelle. Wir erachten das folgende für die beste Option: Wenn das Rainforest Alliance Certified™-Siegel auf einem Produkt mit verschiedenen Inhaltsstoffen erscheint, muss klar und transparent gesagt werden, auf welchen Inhaltsstoff sich das Siegel bezieht. Die Rainforest Alliance arbeitet mit den Herstellern solcher Produkte weiterhin dafür zusammen, noch weitere Produkte mit einer unabhängigen Zertifizierung anbieten zu können. Auch dürfen die Hersteller das Siegel auf den Produkten erst abdrucken, wenn für die nicht-zertifizierten Produktbestandteile eine Risikobewertung bestanden wurde.

Lesen Sie mehr über die Land- und Forstwirtschaftsprogramme der Rainforest Alliance.

Erfahre mehr

Search form