Rainforest-Alliance-zertifiziertes Palmöl

Países productores de banano donde trabaja Rainforest AllianceÜber die Hälfte der Produkte im Supermarktregal – von Babynahrung und Schokolade bis hin zu Shampoo und Waschmittel – enthalten Palmöl. Menschen in Afrika und Asien verwenden es zum Kochen. In großen Mengen wird es auch für Biosprit genutzt. Angesichts der immensen Nachfrage ist es kein Wunder, dass Palmölplantagen rund 16 Millionen Hektar der tropischen Landflächen bedecken.

Während Palmöl für tausende Kleinerzeuger in Afrika, Asien und Lateinamerika eine mögliche Einkommensquelle ist, hat die rasche Expansion von Palmölplantagen die Entwaldung, den Ausstoß von CO2-Emissionen und die Vertreibung indigener Waldgemeinden befeuert. Im Jahr 2008 hat die Rainforest Alliance ihre Zusammenarbeit mit Farmern und Unternehmen im Palmölsektor begonnen, um sie bei der Umstellung hin zu nachhaltigen Anbaumethoden auf Basis des Standards für Nachhaltige Landwirtschaft der Rainforest Alliance zu unterstützen. Im Jahr 2013 erhielten 600 Farmer in Honduras als erste Palmöl-Kooperative die Zertifizierung Rainforest Alliance CertifiedTM. Seither profitierten Farmer in Asien, Afrika, Zentral- und Südamerika von Rainforest Alliance-Schulungen und Bildungsworkshops zum Walderhalt und Wohlergehen von Waldgemeinden.

Farmer und Gemeinden unterstützen

Farmer und Gemeinden unterstützenDie Rainforest Alliance arbeitet mit Palmölerzeugern zusammen, um ihre Lebensbedingungen und das Wohlergehen ihrer Gemeinden und Ökosysteme zu verbessern. Damit Farmen das Rainforest Alliance-Siegel erhalten, werden sie jährlich auf die Einhaltung des Standards für Nachhaltige Landwirtschaft beim Palmölanbau überprüft. Die strengen und detaillierten ökologischen, sozialen und ökonomischen Kriterien des Standards sind so konzipiert, dass sie Entwaldung unterbinden, Artenvielfalt und natürliche Ressourcen erhalten, Farmern finanzielle Vorteile bringen und das Wohlergehen und die Rechte von Arbeitern und lokaler Gemeinden fördern.

Wälder und Artenvielfalt erhalten

Auf Rainforest-Alliance-zertifizierten Farmen bauen Farmer ihre Rohstoffe im Einklang mit der Natur an: Böden sind gesünder und Gewässer geschützt, Abfälle werden reduziert oder wiederverwertet und sensible Lebensräume für Wildtiere bleiben erhalten. Am wichtigsten ist, dass anbauende Gemeinden verstehen, wie wichtig der Schutz ihrer natürlichen Ressourcen ist und dass sie die dafür nötigen Dinge umsetzen. Zum Beispiel ist die Rodung von Wald auf Rainforest-Alliance-zertifizierten Farmen verboten. Das hilft, den Lebensraum bedrohter Arten wie den Orang-Utan zu schützen. Früher nutzten Farmer, mit denen wir arbeiten, gefährliche Pestizide und chemische Substanzen. Nun reduzieren sie diesen Einsatz oder kommen vollständig ohne ihn aus. Stattdessen setzen sie auf ökologische Alternativen.

Einkommen verbessern

Einkommen verbessernHäufig ist der Anbau von Kleinerzeugern ineffizient, was zu niedrigen Erträgen führt. Viele haben daher zu Agrochemikalien gegriffen, die sich nicht nur negativ auf die Umwelt auswirken, sondern auch die Produktionskosten anheben. All das erschwert es ihnen, ein langfristig sicheres Einkommen zu generieren. Durch effizienteres Farmmanagement kann die Rainforest-Alliance-Zertifizierung dazu beitragen, Kosten zu senken, Erträge zu erhöhen und die Profitabilität zu steigern.

In Richtung einer nachhaltigeren Wirtschaft

Die Rainforest Alliance arbeitet mit internationalen Organisationen wie dem RSPO (Roundtable on Sustainable Palm Oil), der Tropical Forest Alliance 2020 und dem Consumer Goods Forum zusammen, um dazu beizutragen, dass nachhaltig erzeugtes Palmöl die Regel wird und um Händler und Verarbeiter bei der Beschaffung von nachhaltig erzeugtem Palmöl zu unterstützen. Unser Standard für Nachhaltige Landwirtschaft als Basis für Rainforest-Alliance-zertifiziertes Palmöl wird auch vom Consumer Goods Forum und der French Alliance for Sustainable Palm Oil explizit unterstützt. Durch wissenschaftliche Untersuchungen und Positionspapiere möchten wir das Bewusstsein in der Wirtschaft zu Entwaldung im Palmölsektor stärken. In Partnerschaft mit Unternehmen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Verbrauchergruppen wollen wir die positiven Effekte unserer Arbeit ausweiten. Wenn Sie Interesse an einer Kooperation haben, dann klicken Sie hier.

Erfahre mehr

Search form